Wasserschlange (Mai)

HydraListHydraGelinde ausgedrückt ist die Hydra ein sehr ausgedehntes Sternbild. Zu Beginn der Nacht finden Sie den Kopf der Hydra im S-SW unter dem Sternbild Krebs. Der Schwanz... im SE unter dem Raben und der Jungfrau. Es handelt sich also um einen Langen Faden, welcher den Himmel überzieht. Dies ist der Grund, welcher die Beobachtung dieses Sternbildes recht schwierig macht. Die Helligkeit der Sterne bilden kein Problem. Sie befinden sich in einer Distanz zwischen 67 und 330 Lj.

Die Hydra ist eine neunköpfige Schlange gegen welche Herkules antreten musste. Jeder abgeschlagene Kopf wuchs doppelt wieder nach! Nur das Versengen der Wunden verhinderte das Nachwachsen. Im Jahre 1805 wollte Lalande das Sternbild Hydra durch ein anderes, genannt Felis ( Katze), ersetzen. Dieses Vorhaben konnte sich allerdings nicht durchsetzen.

Im Sternbild Hydra lässt sich der offene Sternhaufen M48 leicht mit dem Feldstecher beobachten. Im Fernrohr wird die riesenGalaxie M83 Ihre Aufmerksamkeit erregen. Zu erwähnen ist, dass in dieser Galaxie diverse Supernovae beobachtet wurden und zwar in den Jahren 1923, 1950, 1957, 1968 und 1983. Der planetarische Nebel NGC 3242 (Mag. 8.6), genannt Phantom Jupiters befindet sich ebenso in diesem Sternbild. Zur Beobachtung ist ein Fernrohr mit mindestens 250 mm Öffnung empfohlen.